10 Bewertungen auf kundennote.com

Worauf man bei Übersetzungen Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch Augenmerk legen sollte

Übersetzungen Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch

Englisch ist die Wirtschaftssprache schlechthin und die Sprachkombination Englisch-Deutsch die meistgefragte. Viele Menschen lernen Englisch bereits in der Schule und später beim Studium und so ist es oft üblich, sich bei Übersetzungen erst einmal selbst zu versuchen.

Allerdings ist es in vielen Bereichen besonders wichtig, dass Übersetzungen fehlerfrei durchgeführt werden. Online-Wörterbücher und Übersetzungssysteme sind auf dem Vormarsch, allerdings sollten diese mit Vorsicht genutzt werden. Oft werden Wörter zur Übersetzung vorgeschlagen, die, aus dem Zusammenhang gerissen, nicht immer die richtige Bedeutung haben. Ganze Textpassagen werden meistens gar nicht angeboten und wenn, dann entsprechen sie meistens nicht der Übersetzung, die ein Native-Speaker verwenden würde.Wie oft haben Sie schon Übersetzungen gelesen, bei denen Sie schmunzeln mussten, weil die Wortwahl nicht richtig getroffen wurde? Verhängnisvoll wird es allerdings, wenn es sich bei dem Schriftstück um ein offizielles Dokument handelt.

Zusätzlich haben Übersetzungen ins Englische auch so einige Tücken. So sollte man im Vorfeld unbedingt abklären, ob der Text ins American English (AE) oder ins British English (BE) oder sogar ins Australian English übersetzt wird. Denn obwohl es sich dabei immer um Englisch handelt, liegt der Unterschied nicht allein in der unterschiedlichen Aussprache, sondern auch im grammatikalischen Bereich sowie in der Wortwahl. Auch wenn die gegenseitige Verständlichkeit immer gegeben ist.
Während die unterschiedliche Betonung und Aussprache der Worte bei Übersetzungen nicht ins Gewicht fällt, ist die Rechtschreibung (die im Zusammenhang mit der Aussprache steht) schon ein anderes Thema. So verwendet man im American English das Wort „airplane“ und im British English „aeroplane“. Während im British English die Wortendung -our (z.B. colour, favour, honour,..) oder -ise (zB. realise, organise,…) benutzt wird,verwendet man im American English die Silbe -or (z.B. color, favor, honor,…) bzw. -ize (z.B. realize, organize,….) In Australien richtet man sich wie in den meisten Fällen übrigens nach dem British English.

Auch die Wahl bestimmter Begriffe und Phrasen kann von Kontinent zu Kontinent variieren. Die Wendung „How are you?“ wird im British English und im American English verwendet, im Vergleich dazu „How are you going?“ im Australian English. Während man in Great Britain „the bill“ verlangt, sollte man in den USA „the check“ verlangen, wenn man zahlen möchte.
Grammatikalisch gibt es teilweise nur subtile Unterschiede, die vielleicht nicht den kompletten Inhalt eines Dokumentes verändern, aber den perfekten Eindruck schmälern.

Wenn Sie Übersetzungen ins Englische benötigen, so wird die Übersetzung ins British English empfohlen, da das American English als Varietät des British English gilt. Aber auch hier bestimmt die Ausnahme die Regel und man sollte sich nach der Zielgruppe richten. Wird beispielsweise eine Hotelinformation übersetzt und dabei vorwiegend der Gast aus den USA angesprochen, so sollte man American English zur Übersetzung heranziehen.

Um all diesen Hindernissen aus dem Weg zu gehen, macht es sich f bezahlt, ein professionelles Übersetzungsbüro zu heranzuziehen. Sie können uns auch gern bereits von Ihnen übersetzte Dokumente zur Korrektur schicken. Unser Lektorat liest und korrigiert auf Anfrage auch Ihre Übersetzungen.

A1
Opel
Sanofi
ORF III
Casinos Austria
CA Immo
KSW Rechtsanwälte
Paylife
Telekom Austria Group M2M
Vamed
Stiftung Fürst Liechtenstein
Svoboda Büromöbel
Kunsthistorisches Museum
Schick Hotels Wien
Waagner Biro
Coca Cola
Express-Preisermittlung Neukunden-Rabatt